Unser Haus

Das 1973 eröffnete und von Prof. Werner Ingendaay gestaltete Uni-Center in Köln ist eines der größten Wohnhäuser Europas und Zuhause für über 2000 Bewohner.

Mit 45 Etagen überragt das Uni-Center an der Luxemburger Straße in Köln die Skyline der Stadt. In den Siebzigern erbaut, bieten die 3 Türme des 134 Meter hohen Gebäudes heute Platz für Familien, Studenten und Gewerbe.

Das Hochhaus ist dabei in die 3 Gebäudeflügel U (38+3 Etagen), N (31+3 Etagen) und I (26+3 Etagen) unterteilt, welche wiederum durch den Gebäudekern C (45 Etagen) miteinander verbunden sind.
Das alles wahlweise mit Blick auf den Kölner Dom und die City samt "schäl Sick" oder auf den Grüngürtel bzw. hinüber nach Bonn und zum Siebengebirge.

Das Uni-Center verfügt dabei über 968 Wohnungen, vom kleinen Apartment mit Kochnische, über praktisch geschnittene 2-3 Zimmer Wohnungen bis hin zur luxuriösen 5-Zimmer-Maisonette im Penthouse-Stil. Das Kölner Studierendenwerk vermietet 378 der Wohnungen zwischen 14 und 24 m² als Wohnraum an Studenten, die anderen Wohneinheiten entfallen auf Privateigentümer.

Das tägliche Leben im Uni-Center wird durch einige angenehme Extras erleichtert: Beispielsweise durch einen an 7 Tagen in der Woche 24 Stunden durchgehend besetzten Empfangsservice, hochwertig ausgestattene Waschküchen samt Trockner und ein angeschlossenes Parkhaus. Für gutes Klima in allen Räumen sorgt daneben eine zentrale Lüftungs-Anlage.


Service und Sicherheit rund um die Uhr

Die Sicherheit der Bewohner ist allen wichtig. So existieren selbstverständlich Nottreppenhäuser, Rauch- und Brandmelder, Sprinkler- und CO²-Warnanlagen sowie eine automatische Alarmierung der Kölner Feuerwehr. Ein leistungsfähiges Notstrom-Aggregat sorgt auch bei einem Stromausfall für die nötige Sicherheit.

Die Rezeption direkt im Haus ist rund um die Uhr besetzt und Anlaufstelle für alle Angelegenheiten. Hier lassen sich Zweitschlüssel hinterlegen, Post- und Paketsendungen zwischenlagern oder kostenlos Taxen rufen. Besucher melden sich zunächst an und werden nur zu den Aufzügen vorgelassen, wenn ein Bewohner sie empfangen möchte. Fremde haben also keinen freien Zutritt.


Arbeitskreis "Wohnen im Uni-Center"

Nicht allein und nicht ins Heim - Diese ehrenamtliche Initiative von Eigentümern im Uni-Center ist Programm. Denn auch für Menschen, die zur Bewältigung ihres Alltags Hilfe benötigen, bietet das Haus ideale Voraussetzungen für ein weithin selbst bestimmtes Leben:


Weitere interessante Informationen zu unserer Arbeitsgemeinschaft finden Sie hier.


Fragen zum Haus oder zu unseren Wohnungen?

Bei allen weiteren Fragen hilft die Verwaltung des Uni-Centers weiter. Hiermit beauftragt ist die FONCIA IMMONOVA Immobilienverwaltungsgesellschaft mbH, die für die optimale Betreuung der Wohnungseigentümergemeinschaft Uni-Center ein eigenes Büro mit regelmäßigen Sprechzeiten unterhält.

- Zum Kontakformular
© th1 & Foncia Immonova 2017